Foodstyling Ralf Freund - Audio-Slideshow

Während eines Jobs in meinem Studio erzählt der Foodstylist Ralf Freund über sich und seine Arbeit. Audio-Slideshow - Dauer: 3.30 Minuten.

You need a Flash-Player Plugin to view the Video.

Diana F+ neue Fotos

Nach langer Zeit mal wieder auf Film fotografiert: Unter der Rubrik Diana F+ sind weitere Aufnahmen zu sehen.

Diana

Link

Reportage aus Palermo für "Prinz"

„Reise in den Widerstand“ heißt eine Reportage in der Juli-Ausgabe von „Prinz“. Die Journalisten Maren Preiß und ich waren für einige Tage in Palermo, um über die Antischutzgeld-Organisation „Addiopizzo“ zu berichten. Mehr Fotos unter der Rubrik „Reise/Reportage“.

Prinz

Link

Meine Reise mit Andrej

Es war im Juni 1993. Ich besuchte für zehn Tage meinen Freund Andrej Hoteev in St. Petersburg. Während meiner Reise begleitete ich ihn zur Erstaufnahme der von ihm entdeckten Urfassung des 3. Klavierkonzerts in drei Sätzen von Tschaikowski im großen Saal der Philharmonie. Ich lernte seine Familie und Freunde kennen, ihre Gastfreundschaft schätzen und bekam einen Eindruck vom Leben eines Berufsmusikers in Russland.

0005

Link zu den Fotos

Fotos von Nikolai Tomás

Die Fotos von Nikolai Tomás (Poems for Laila) entstanden Ende 2008 in Berlin.

_DSC0454

Link

Andrej Hoteev spielt Schubert und Brahms

Andrej Hoteev spricht über seinen verstorbenen Lehrer Prof. Lev Naumov und spielt in Gedenken an ihn von Franz Schubert sechs Walzer und von Johannes Brahms das Intermezzo in b-moll (Aufnahme von 2008).

You need a Flash-Player Plugin to view the Video.


Link zu den Klavierstücken.

Plakat-Ausstellung zum Thema Toleranz

Der Lauenburgische Kunstverein zeigt eine Ausstellung zum Thema Toleranz auf Plakatwänden in Geesthacht.

You need a Flash-Player Plugin to view the Video.

Aktuelle Tagebuchfotos 2008

Elsa aus Weißrussland fotografiert in Hamburg St. Pauli.

DSCF6989

Link

»Kunst in Pflege« Ausstellung

Heute um 15 Uhr wird die vierte Austellung der "Agentur für permanente Kunst im Alltag" eröffnet. Unter dem Titel "Kunst in Pflege" werden Arbeiten von Christian Geisler, Sabine Hammacher, Alfred Stephan Mattes und Monika  Schröder gezeigt, deren Inhalte gemeinsam mit Bewohnern erarbeitet wurden. So genannte Dialogprojekte sind die Grundlage, auf der die persönliche Auseinandersetzung der Künstler mit Lebenssituationen der Senioren stattfindet. Das Eröffnungsprogramm beginnt um 15.30 Uhr. Um 18 Uhr findet das BlackBox-Ritual mit anschließender Performance mit Siegmar Kempfle statt. Adresse: Senioren Centrum Auf der Uhlenhorst, Heinrich-Hertz-Straße 90, 22085 Hamburg.

You need a Flash-Player Plugin to view the Video.


_EPS0798

Link zu den Fotos

Fotoausstellung in der Tangoschule funtango in Bergedorf

Fotos aus Buenos Aires werden als Dauerausstellung in der Bergedorfer Tangoschule funtango gezeigt.

_EPS0592

Link

Fotos vom Hamburger Maler Jens Cords

Atelierbesuch beim Maler Jens Cords.

_MG_4801

Link

Tagebuchfotos 2007

Neue Tagebuchfotos aus dem Jahr 2007.


2007-03-06-16-35-21

Link

Buenos Aires Reisefotos

Reisebilder aus Buenos Aires.

_EPS0164

Link

Fotos aus Bremen

Fotos vom Wochenende in Bremen (Viertel, Freimarkt, Rennbahn).

_EPS2517

Link

David Lynch in Palermo

David Lynch zu Gast in Palermo. Fotos für Kasba Comunicazioni.

_EPS2162-2

Link

Fotos von einem einwöchigem Aufenthalt in Palermo

Fotos von einem einwöchigem Aufenthalt in Palermo.

_EPS1126

Link

Tagebuchfotos 2006

Auf einer neuen Seite eine Auswahl an Tagebuchfotos aus 2006.

2006-06-22-14-47-53

Link

Neue DVD: »Eine Begegnung mit Joseph Weizenbaum«


weizenbaum

»Wir sollten gelernt haben,
dass die Nebenwirkungen von Dingen,
die wir in die Welt stellen, viel umfassender
sind als die Erfindungen selbst.«

Joseph Weizenbaum


Joseph Weizenbaum wurde am 8. Januar 1923 in Berlin geboren.
Dreizehn Jahre später emigrierte seine Familie in die USA.
Weizenbaum studierte dort Mathematik und entwickelte in den 50er und 60er
Jahren Computerprogramme. 1963 wurde er als Associate Professor an das
Massachusetts Institute of Technology (MIT) berufen, ab 1970 als Professor
für Computer Science. Berühmt wurde er durch die Entwicklung von »Eliza«,
einem Sprachsimulationsprogramm, das als Meilenstein der
»künstlichen Intelligenz« gefeiert wurde. Seine Variante »Doctor« simulierte
das Gespräch mit einem Psychologen. Weizenbaum war entsetzt über die
Wirkung seines Programms, das nie als Ersatz für einen Therapeuten gedacht war.
Seit dieser Zeit mahnt Weizenbaum den kritischen Umgang mit
Computern und die Verantwortung des Wissenschaftlers für sein Tun an.
Er ist unter anderem Mitbegründer der Computer Professionals for
Social Responsibility in den USA und Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates
am Institute of Electronic Business in Berlin.
Er ist Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes und
hält vier Ehrendoktor-Auszeichnungen.

Link

Der Künstler Alfred S. Mattes

Eine Fotoserie über den Künstler Alfred S. Mattes von der »Agentur für permanente Kunst im Alltag«.


_MG_1467

Link